Verhindern oder verändern?

By | 19. Juni 2015

GW 03Ich kann es nicht mehr lesen – alle Parteien (die eigene mit eingeschlossen) überschlagen sich momentan darin, etwas verhindern zu wollen.

A möchte X verhindern, B möchte verhindern, dass A X verhindert, C möchte Verhindern, dass A gemeinsam mit B verhindert, dass C verhindert wird, D möchte sich selbst verhindern, in dem es versucht A, B und C daran zu hindern Y zu verhindern….

Wenn man dann die Buchstaben noch durch österreichische Parteien ersetzt, kann man die meisten Pressemeldungen der letzten Wochen wunderbar zusammenstricken. Aber jetzt einmal ehrlich – wenn alle verhindern, wer gestaltet dann noch?

Politisches Engagement muss doch mehr bedeuten als Dinge zu verhindern, oder? Das Stichwort sollte heißen „VERÄNDERN“, und zwar zum Besseren. Ob sich einer oder hundert hinter einer Stopptafel anstellen macht keinen Unterschied – das Resultat ist immer das selbe, nämlich Stillstand, und den können wir uns nicht leisten.

In Krenglbach gibt es ohnehin mehr Dinge zu schaffen und zu erhalten – z.B. Nahversorger. Gestalten und Möglichkeiten finden, etwas zu realisieren ist nicht nur eine anspruchsvollere Aufgabe, es ist auch eine schönere.

Schaffen und Verbessern

Verändern und Verbessern in Krenglbach

  • Nahversorger im Ort erhalten
  • Bessere Bedingungen auch für die nicht motorisierten Verkehrsteilnehmer schaffen
  • Kinderbetreuung (Kindergarten, Krabbelstube, usw.) auch für die nächsten Jahre gewährleisten
  • Betriebe ansiedeln und damit Arbeitsplätze im Ort generieren
  • Freizeitangebot verbessern
  • Mehr miteinander als aneinander vorbei!

Auch um Großes zu verändern müssen wir mit etwas kleinem beginnen und zwar nicht irgendwann, sondern jetzt und hier.

 

 

One thought on “Verhindern oder verändern?

  1. tina

    Kleine können auch ein Vorbild für Große sein!!!!!!
    Wichtig ist, dass irgend jemand anfängt mit positiven Gedanken und Blick in die Zukunft und nicht nur im Jetzt und Hier verweilt!
    Über andere schimpft man immer schneller und nur zuschauen macht nix besser!

Comments are closed.